normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 

 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Urwelt-Erlebnisgrube Mistelgau

Umwelterlebnis-Grube Mistelgau


Die Gemeinde Mistelgau als Mitglied des Vereins für Regionalentwicklung „Rund um die Neubürg – Fränkische Schweiz e.V." beabsichtigt, für die ehemalige Tongrube der Ziegelei Mistelgau eine geotouristische Nachnutzung mit wissenschaftlichem Grabungsbereich und umweltpädagogischem Angebot zu erstellen.


Die über viele Jahrzehnte in Mistelgau betriebene Ziegeleigrube war bis zum Jahr 2005 ein wichtiger Wirtschaftsfaktor an ihrem Standort. Mit Blick auf den Geopark Bayern-Böhmen bietet die aufgelassene Tongrube mit ihrer geologischen und paläontologischen Bedeutung eine einmalige Chance, durch eine touristische Nutzung den Standort und die Region nachhaltig zu fördern und eine neue regionale Wertschöpfung zu generieren.


Dies soll die Schaffung einer „Urwelt-Erlebnisgrube Mistelgau“ erreicht werden. Unter Fossiliensammlern und Geowissenschaftlern hat die Grube aufgrund ihres Reichtums an Versteinerungen einen besonderen Namen. Über das besondere Alleinstellungsmerkmal „Fossilienvorkommen Mistelgau/Urweltgrube“ lässt sich zusammen mit anderen bereits vorhandenen Freizeitmöglichkeiten in der näheren Umgebung die Bekanntheit der Region hervorragend und nachhaltig steigern.


Neben den geologisch-paläontologischen Informationsangeboten sollen als ergänzendes Element auch naturschutzfachliche Themen im Sinne eines außerschulischen Lernortes entsprechend aufbereitet werden. Ein Teil der Grube soll aufgrund der Bedeutung aufgelassener Abbaustellen als „Inseln des Artenreichtums“ als Biotop belassen und vor dem Zugang geschützt werden, aber für den Besucher beobachtbar bleiben.

Die Projektumsetzung ist für die Zukunft geplant.